Freitag findet das letzte Training vor den Sommerferien statt, wir wünschen allen Judoka, Eltern und Freunden des Lüner Sportverein - Judo e. V. eine schöne Ferienzeit und freuen uns auf Euch nach den Ferien! Euer Vorstands- & Trainer-Team

Trainingsbeginn

Zeltlager

Anzahl an Danträgern beim LSV Judo wächst weiter

Die bunten Gürtelfarben beim Judo sind zwar schön anzusehen, aber letztlich zeigt sich doch erst bei einer Prüfung zu einem Meistergrad, dem Dan, wer die Technik beherrscht und sie auch weitergeben kann.

Bei der Danprüfung in Münster war der Lüner SV mit drei Teilnehmern vertreten: Stephan Erdelhoff und Lara Schulte dürfen sich über den ersten Dan freuen, während Kevin Werchau nun zwei Streifen auf dem schwarzen Gürtel trägt.

Danprüfung Münster 2022 1

Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen fiel die Vorbereitungszeit für die drei Judoka verhältnismäßig kurz aus. Als endlich wieder trainiert werden durfte, nutzten sie nahezu jede freie Minute auf der Matte, um sich bestmöglich vorzubereiten. Lara, die ursprünglich vom TuS Eichengrün Kamen kommt, fand in der Turnhalle an der Dammwiese sehr gute Trainingsbedingungen vor. Und auch Stephan und Kevin profitierten sehr von den Erfahrungen ihrer Trainer Jörg Schönfeld und Axel Hadac, die beide den 4. Dan tragen und selbst schon den einen oder anderen Schützling auf Prüfungen vorbereitet haben.

Grundsätzlich ist es so, dass der Anteil an praktischen Prüfungsinhalten abnimmt – je höher der Dangrad. Während die Prüfungen zum ersten und zweiten Dan dazu da sind, das eigene Judo-Handwerk zu festigen und zu perfektionieren, geht es später auch darum, die Geschichte des Kampfsports zu studieren und sich viel theoretisches Hintergrundwissen anzueignen, um dann das Wissen an den Judo-Nachwuchs weitergeben zu können.

Unter den kritischen Augen der Prüfer in Münster hieß es also, das Gelernte fehlerfrei abzurufen. Trotz Nervosität behielten Stephan, Lara und Kevin die Ruhe und durften sich am Ende eines langen Tages über ihre „neue“ Gürtelfarbe und den Meistergrad freuen.

An dieser Stelle geht auch ein besonderer Dank an Melanie Klein und Lena Wettemann, die sich zusätzlich als Prüfungspartner zur Verfügung gestellt hatten – eine mindestens genauso kräftezehrende Aufgabe. Und auch den Trainern sei gedankt für ihre unermüdliche Unterstützung.

Doch auf ihrem Erfolg ausruhen wollen sie sich nicht, Kevin hat zum Beispiel schon den dritten Dan fest im Blick. Dass der LSV Judo schon so manchen Danträger hervorgebracht hat, steht außer Frage.

Auch in den nächsten Wochen und Monaten wird weiterhin fleißig dafür trainiert. So bereiten sich Lena Wettemann und Axel Hadac auf den zweiten bzw. fünften Dan vor. Und auch Lars Arnhölter, Pressewart, Trainer und in diesem Jahr seit 45 Jahren dem LSV treu, peilt bald den ersten Dan an. Es geht also weiter und wir drücken allen die Daumen, dass sie ihre Ziele erreichen und die Anzahl an Danträgern beim LSV Judo kontinuierlich wächst.