Freitag findet das letzte Training vor den Sommerferien statt, wir wünschen allen Judoka, Eltern und Freunden des Lüner Sportverein - Judo e. V. eine schöne Ferienzeit und freuen uns auf Euch nach den Ferien! Euer Vorstands- & Trainer-Team

Trainingsbeginn

Zeltlager

LSV-Judoka meistern zweites schwieriges Jahr und wählen ihren Vorstand

Mit 2021 ist ein weiteres schwieriges Jahr zu Ende gegangen. Auch die Judoka des Lüner SV hatten ihr Päckchen zu tragen und konnten erst in der zweiten Jahreshälfte wieder in den „gewohnten“ Trainings- und Wettkampfbetrieb einsteigen. Umso schöner ist es, dass der Verein aus eigener Kraft die Krise meistern konnte und die Mitgliederzahlen nach einem Einbruch mittlerweile wieder steigen. Auf der Jahreshauptversammlung blickten rund 20 Anwesende auf das vergangene Jahr zurück und besprachen die Planung für 2022. Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Wahlen des gesamten Vorstandes.

So viel vorab: Bei den meisten Posten vertrauen die LSV-Judoka auf Bewährtes. Für die nächsten zwei Jahre setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Jörg Schönfeld (1. Vorsitzender), Axel Hadac (2. Vorsitzender), Rolf Werchau (1. Schatzwart), Stephan Erdelhoff (2. Schatzwart), Lena Wettemann (Jugendwartin), Lars Arnhölter und Lena Langenkämper (Pressewarte), Jürgen Lepp (Sozialwart), Bianca Mertens (Elternvertretung), Axel Mertens und Jörg Breitenstein (Kassenprüfer). Zudem wurde eine Jugendvertretung von den jüngsten Vereinsmitgliedern gewählt und auf der JSV bestätigt. Samuel Kirschbaum, Lynn Westerhoff und Leonard Müller vertreten ab sofort die Belange der Jugend.

Selbstverständlich konnten auch wieder einige Mitglieder für ihre langjährige Treue geehrt werden: Tobias Pahnke und Leonard Müller (je 10 Jahre), Lena Wettemann (15 Jahre), Mirko Püntmann und Markus Wagner (je 20 Jahre). Für nunmehr 45 Jahre wurde Lars Arnhölter ausgezeichnet. Lars ist seit vielen Jahren Teil des Trainerteams und bekleidet mit viel Engagement den Posten des Pressewarts. Für dieses Jahr hat er sich ein besonderes Ziel gesetzt und bereitet sich derzeit mit seinem Trainingspartner Kevin Werchau auf den ersten Dan vor. Der Verein steht hinter Lars und drückt ihm die Daumen!

Ohnehin befinden sich derzeit einige LSV-Judoka in der Vorbereitung auf ihre Prüfung, vom ersten bis zum fünften Dan ist alles dabei. Mit dem richtigen Training werden aber alle ihre Ziele erreichen. Schaut man auf den Kalender, hat der LSV für das kommende Jahr auch wieder einiges in Planung – immer abhängig davon, was Corona zulässt. Seit einigen Jahren richtet der Verein zum Beispiel Turniere und Meisterschaften aus, wie die Westdeutsche Einzelmeisterschaft der U21 oder Ranglistenturniere. Wegen Corona wurden zahlreiche Termine im Januar bzw. Februar verschoben, aber wir bleiben zuversichtlich, dass sie später im Jahr stattfinden können. Auch der 2. Lüner Rüschkamp-Cup ist bereits in der Planung und Einheiten mit Gasttrainern des deutschen Judosports befinden sich in der Abstimmung.

Und auch vereinsintern, abseits der Wettkampfmatte, sind wieder zahlreiche Aktionen geplant: Judo-Safari, Weihnachtsfeier oder Vereinsmeisterschaft stehen ebenso auf dem Plan wie das alljährliche Zeltlager, das in diesem Jahr auch mit einigen Trainingseinheiten kombiniert wird. Wir freuen uns auf alles, was in diesem Jahr so stattfinden kann und hoffen auf rege Teilnahme an unseren Vereinsaktionen!

Wer nun selbst einmal auf die Judomatte gehen und den Kampfsport ausprobieren möchte, findet unter www.luenersv-judo.de oder auf unserer Facebook-Seite alles zu den Trainingsorten und -zeiten. Und wer die Vereinsarbeit unterstützen und gleichzeitig für sich werben will, kann dies als Teil des „Club 100“ machen. Weitere Infos zum Sponsoring erteilt der 1. Vorsitzende Jörg Schönfeld.


Foto: Lars Arnhölter (Mitte) hält seit nunmehr 45 Jahren dem LSV Judo die Treue. Glückwünsche dafür gab es von den beiden Vorsitzenden Jörg Schönfeld (l.) und Axel Hadac (r.)