Am 08.01.2024 fängt das Training wieder an *** Auch finden wieder Schnuppertrainings statt *** Auch bei der Gymnastikgruppe am Freitag ***     Jahreshauptversammlung am 22.02.2024

Jahreshauptversammlung 2024

Trainingslager

There are 766 entries in this glossary.
Suche nach Begriffen

Lexikon

Ku-Dan Lexikon: Judobegriffe
Autor: Markus Kausen
Zugriffe: 1873

9. Budomeistergrad

Ku Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 218

leere: sie existiert ohne Substanz,
sie ist unsichtbar.

Gegenteil: Shiki - das Sichtbare.
Bedeutet auch: neun.
Koreamisch: Training.

Koto Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 206

Kehlkopf, 

Atemi-Angriffspunkt

Kote-jime Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 198

früherer Hangelenk-Würger

Kote-hishigi Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 195

früherer gestreckter Hangelenkshebel

Kote Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 209

Handgelenk, auch Tekansetsu oder Te-kubi genannt. 

Kotau Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 207

Mit Kotau (chinesisch 叩頭 / 叩头, Pinyin kòutóu, auch 磕頭 / 磕头, kētóu – „Kopf stoßen“) bezeichnet man den ehrerbietigen Gruß im Kaiserreich China.

Koshiki-no-kata Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 267

Koshiki keine Kata
Jigoro Kanō und Yamashita führen Koshiki-no-kata auf
Kanō und Yamashita führen Koshiki-no-kata auf
Einstufung Kata
Unterklassifizierung Kodokan-Kata
Kodokan Ja
Name der Technik
Romaji Koshiki-no-kata
japanisch 古式の形
Englisch Alte Formen


Koshiki no Kata 
(古式の形Koshiki-no-kata , Form der antiken Dinge ) ist eine Kata (eine Reihe von vorher vereinbarten Techniken) im Judo . Es ist auch als Kito-ryu no Kata (起倒流の形) bekannt. Es besteht aus 21 Techniken, die ursprünglich zur Takenaka-ha [1] Kito-Schule des Jujutsu gehörten . Jigoro Kanoüberarbeitete die Techniken und baute sie in eine Kata ein, um die historische Quelle des Judo zu bewahren. Der Formensatz ist antik und war für "Kumiuchi", das Ringen gepanzerter Krieger in der Feudalzeit, bestimmt. Daher muss die Kata mit beiden Partnern ausgeführt werden, wobei sie sich vorstellen, dass sie in Rüstung gekleidet sind. [2] Die Koshiki-no-kata wird zusammen mit Nage-no-kata , Katame-no-kata , Ju-no-kata , Kime-no-kata und Goshin-Jitsu von der International Judo Federation (IJF) anerkannt. ) [3] Obwohl Koshiki-no-kata in den Vereinigten Staaten nicht oft zu sehen ist, wird es in Japan immer noch gelehrt und praktiziert. Einige beeindruckende Demonstrationen davon aus den 1950er Jahren sind in dem Film „Classic Judo Kata“ von Harold Sharp zu sehen. Wenn die Beschreibung der Kata in diesem Film richtig ist, wäre es die einzige Judo-Kata, bei der die Halswirbelsäule angegriffen wird.

Omote                                     Vorderseite
Tai  Bereitschaftshaltung
 Yume-no-uchi  Träumen
 Ryokuhi   Kraftausweichen
 Mizu-guruma   Wasserrad
 Mizu-nagare   Wasserfluss
 Hiki-otoshi  Draw Drop
 Ko-daore  Baumstamm
 Uchikudaki   Zertrümmern
 Tani-otoshi   Talfall
 Kuruma-daore   Radwurf
Shikoro-dori nach den Nackenplatten greifen
 Shikoro-gaeshi  Drehen der Halsplatten
 Yudachi   Dusche
 Taki-otoshi   Wasserfalltropfen
 Ura   zurück
 Mi-kudaki   Body Smashing
 Kuruma-gaeshi   Radwurf
 Mizu-iri   Wasserstoß
 Ryusetsu   Weidenschnee
 Sakaotoshi  Weidenschnee
 Yukiore   Schneebruch
 Iwa-nami   Welle auf den Felsen

Koshiki-daoshi Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 289

siehe unter Kuchiki-taoshi

Koshiki Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 194

Die Form, formell, förmlich

Koshi-Waza Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 340

Gruppe sämtlicher Hüftwurf- Techniken

Koshi-nage Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 151

Hüftwurf

Koshi-Mawari Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 144

Abart des früheren feudalen Jiu-Jitsu

Koshi-kotsu Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 142

Mlttelfußknochen.

Kubischer Knochen (Fußspann).

Atemi-Angriffspunkt

Koshi-gruuma Lexikon: Judobegriffe
Autor: Super User
Zugriffe: 151

Hüftrad

Judo-Wurftechnik